Antworten von V-Partei³-Kandidaten auf die Forderung/These

»Bundeswehr im Inland einsetzen!«

»Die Bundeswehr soll über die bisherigen Möglichkeiten der Katastrophenhilfe hinaus im Inland eingesetzt werden können.«

Im Folgenden sehen Sie die Angaben der Kandidaten bei der Bundestagswahl 2017 zu der These Bundeswehr im Inland einsetzen! – Die Bundeswehr soll über die bisherigen Möglichkeiten der Katastrophenhilfe hinaus im Inland eingesetzt werden können. Mehr Informationen, die Durchschnittswerte der Kandidaten pro Partei und viele weitere Informationen finden Sie hier.

Partei auswählen: Antwort auswählen:

Hinweise: Reihenfolge: alphabetisch nach Nachname und Vorname; es werden alle Kandidaten angezeigt, die eine Angabe gemacht und ihr Profil freigegeben haben

Kandidat Antwort Kommentar/Begründung (optional)
David Karol Bauch | V-Partei³
Kandidiert auf der Landesliste Sachsen, Listenplatz 5.
Nein!
Fabian Beese | V-Partei³
„Gemeinsam für eine bessere Welt“
Kandidiert auf der Landesliste Niedersachsen, Listenplatz 12.
Unentschieden
Jérôme Blandin | V-Partei³
Kandidiert auf der Landesliste Berlin, Listenplatz 3.
Nein!
Andreas Uwe Dietzler | V-Partei³
„Das richtige tun, für eine bessere Welt.“
Kandidiert auf der Landesliste Bayern, Listenplatz 28.
Eher nicht Ich glaube nicht, dass ein Einsatz der Bundeswehr im Inneren notwendig werden wird. Da wäre es eher sinnvoll, Feuerwehr, Polizei, THW, etc. besser zu unterstützen.
Axel Henning Ditteney-Botzen | V-Partei³
„V-Partei3 - Wir lieben das Leben!“
Kandidiert auf der Landesliste Nordrhein-Westfalen, Listenplatz 14.
Eher ja
Lena Friedrich | V-Partei³
„Fortschritt mit Zukunft statt Umweltzerstörung und Tierleid!“
Kandidiert auf der Landesliste Bremen, Listenplatz 1.
Eher nicht
Alexandra Hall | V-Partei³
Kandidiert auf der Landesliste Niedersachsen, Listenplatz 11.
Keine Angabe
Joachim Harlessem | V-Partei³
„Das Leben ist schön, Frieden für Mensch und Tier“
Kandidiert auf der Landesliste Rheinland-Pfalz, Listenplatz 2.
Unentschieden
Sonja Heitmann | V-Partei³
„Vielfalt leben, Tiere schützen. “
Kandidiert auf der Landesliste Nordrhein-Westfalen, Listenplatz 2.
Eher nicht
Boris Hellmuth | V-Partei³
„Jetzt oder nie!“
Kandidiert auf der Landesliste Baden-Württemberg, Listenplatz 4.
Nein!
Nicole Kathrin Henning | V-Partei³
„Ehre die Pflanze, denn alles lebt durch sie.“
Kandidiert auf der Landesliste Thüringen, Listenplatz 4.
Nein!
Björn Heuschkel | V-Partei³
Kandidiert auf der Landesliste Thüringen, Listenplatz 3.
Nein! In einer Welt wie sie mir vorschwebt braucht es keine Bundeswehr mehr.
Birgit Jung | V-Partei³
„Zweifle nie,dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann“
Kandidiert auf der Landesliste Rheinland-Pfalz, Listenplatz 4.
Unentschieden
Johannes Kiermaier | V-Partei³
„Weil ich gern Steuern bezahl, aber nicht für Leid, Quälerei & Verschwendung etc.“
Kandidiert auf der Landesliste Bayern, Listenplatz 18.
Eher ja
Barbara Kleibor | V-Partei³
„Erneuerbare Energien, gesunde Lebensweise, Natur, Tierschutz, Klimaschutz.“
Kandidiert auf der Landesliste Bremen, Listenplatz 5.
Eher nicht
Michael Thomas Kneifel | V-Partei³
„Neue Politik ohne Leid jeglicher Art und ohne Lobbyismus!“
Kandidiert auf der Landesliste Nordrhein-Westfalen, Listenplatz 1.
Eher ja Umschulung zu Sachbearbeitern der Polizei und Umschulung zu Bereitschaftspolizei, die z.B. bei Großveranstaltungen eingesetzt wird.
Petra Knief | V-Partei³
„Friedlich, umweltschonend und gesund in die Zukunft !“
Kandidiert auf der Landesliste Bremen, Listenplatz 4.
Keine Angabe
Markus Krätschmer | V-Partei³
„Ich bin gut zu Vögeln - und auch allen anderen Tieren!“
Kandidiert auf der Landesliste Bayern, Listenplatz 31.
Nein!
Heiko Kremer-Bläser | V-Partei³
„Mehr Altruismus in der Politik“
Kandidiert auf der Landesliste Baden-Württemberg, Listenplatz 5.
Nein! Soldaten im Inland nur zur Verteidigung oder zur Katastrophenhilfe
Ute Karin Krüger | V-Partei³
„Wir lieben das Leben “
Kandidiert auf der Landesliste Saarland, Listenplatz 4.
Unentschieden
Angela Küster | V-Partei³
„Es scheint unmöglich, bis es getan ist.“
Kandidiert auf der Landesliste Berlin, Listenplatz 1.
Nein!
Gregor Peter Lange | V-Partei³
„Wir lieben das Leben!“
Kandidiert auf der Landesliste Bayern, Listenplatz 27.
Nein!
Henrik Lange | V-Partei³
„Vrische Luft statt Diesel-Duft!“
Kandidiert auf der Landesliste Bayern, Listenplatz 5.
Nein!
Tobias Lenz | V-Partei³
„Für die Zukunft meiner Generation und die meiner Kinder, Enkel, Urenkel...“
Kandidiert auf der Landesliste Nordrhein-Westfalen, Listenplatz 5.
Eher nicht Die Bundeswehr sorgt im Inland unnötig für ein Gefühl der Verunsicherung. Sinnvoller wäre es die Gelder stattdessen in die Polizei und anderen schon vorhandenen Sicherheitsapparaten des Inlandes zu investieren.
Jan-Friedrich Ludwig | V-Partei³
„Vielfalt statt Leitkultur!“
Kandidiert auf der Landesliste Bremen, Listenplatz 2.
Nein! Für die innere Sicherheit haben wir die Landes- und Bundespolizei. Abgesehen vom Einsatz im Katastrophenbereich halte ich den Einsatz der Bundeswehr im Innern für nicht sinnvoll - wir wollen weniger Militär, nicht mehr.
Karsten Mithöfer | V-Partei³
Kandidiert auf der Landesliste Niedersachsen, Listenplatz 6.
Nein!
Alexandra Helga Munir-Muuß | V-Partei³
„Wir achten alle Lebewesen mit Respekt!“
Kandidiert auf der Landesliste Hessen, Listenplatz 2.
Eher nicht Ich denke, die Bundeswehr hat dafür nicht die Manpower und sehe darin keine Notwendigkeit.
Sabine Nickel | V-Partei³
„Jeder hat ein Recht auf Leben“
Kandidiert auf der Landesliste Nordrhein-Westfalen, Listenplatz 8.
Eher ja
Johannes Nicolay | V-Partei³
„Du selbst musst die Veränderung sein, die Du in der Welt sehen willst“
Kandidiert auf der Landesliste Rheinland-Pfalz, Listenplatz 1.
Unentschieden Ein Bundeswehreinsatz ist auch im Fall des sogenannten "inneren Notstandes" jetzt schon möglich. Die Voraussetzungen für einen solchen Einsatz sind allerdings extrem streng. Es muss unter anderem eine "Gefahr für die freiheitlich demokratische Grundordnung" vorliegen, und die Polizeikräfte von Bund und Ländern dürfen nicht ausreichen. Dann darf die Bundeswehr zum Schutz ziviler Objekte und zur "Bekämpfung organisierter und militärisch bewaffneter Aufständischer" eingesetzt werden. Die Frage ist 2012 schon vor Gericht gelangt als es darum ging ob im Fall des missbrauchs eines Zivilflugzeugs als Waffe (z.B. durch Entführung) ein Abschuss erfolgen darf. Das ist also eine ethisch und moralisch sehr schwierig zu beantwortende Frage weil im Ernstfall Menschenleben gegen Menschenleben aufgewogen werden müssen.
Jennifer Nielsen | V-Partei³
„Vielfalt statt Leitkultur“
Kandidiert auf der Landesliste Hamburg, Listenplatz 1.
Nein!
Bernhard Nienaber | V-Partei³
„Politik ist für die Menschen!“
Kandidiert auf der Landesliste Baden-Württemberg, Listenplatz 3.
Nein!
Regina Gisela Ochotzki | V-Partei³
„Ein würdiges Leben für alle Lebewesen ohne Angst“
Kandidiert auf der Landesliste Bremen, Listenplatz 6.
Nein! Eine Öffnung der Limitationen sollte nicht erfolgen, da die Bundeswehr bis jetzt nur in absoluten Notfällen im Inland eingesetzt werden darf.
Holger Dirk Pangritz | V-Partei³
„Visionäre statt Reaktionäre - Politik mit Zukunft für alle Lebewesen!“
Kandidiert auf der Landesliste Niedersachsen, Listenplatz 3.
Nein! Definitiv NEIN! Das ist auch nicht mit dem Grundgesetz vereinbar.
Gabriele Perera | V-Partei³
„Verantworungsvolle Politik für eine lebenswerte Zukunft aller Lebewesen “
Kandidiert auf der Landesliste Nordrhein-Westfalen, Listenplatz 24.
Ja!
Manuela Punke | V-Partei³
„Natur- und Tierschutz gehen immer mit Verbraucherschutz einher“
Kandidiert auf der Landesliste Niedersachsen, Listenplatz 2.
Nein!
Monika Rose | V-Partei³
„Du bist Veränderung, die Du Dir wünschst. Weg mit Glyphosat & Massentierhaltung“
Kandidiert auf der Landesliste Nordrhein-Westfalen, Listenplatz 12.
Eher ja
Swana Boydine Runge | V-Partei³
„Vegan sein ist nicht schwer.“
Kandidiert auf der Landesliste Hamburg, Listenplatz 9.
Eher ja
Christine Rustler | V-Partei³
„Verwenden statt verschwenden #Steuern #Lebensmittel“
Kandidiert auf der Landesliste Bayern, Listenplatz 4.
Nein! Die Bundeswehr sichert im Verteidigungsfall Demokratie und Außengrenzen. Bei Staatsnotstand und Bedrohung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung ist bereits ein Einsatz von Bundeswehrtruppen zulässig. Darüber hinaus könnten Teile der Bundeswehr in Friedenszeiten für polizeiliche Verwaltungsaufgaben, eingesetzt werden.


Patrick Spies | V-Partei³
„Verlieben statt bekriegen“
Kandidiert auf der Landesliste Saarland, Listenplatz 1.
Eher nicht
Eva-Marie Elisabeth Gisela Springer | V-Partei³
„Vereint gegen Massentierhaltung - für die Umwelt - für die Menschen❤️“
Kandidiert auf der Landesliste Bayern, Listenplatz 29.
Ja!
Marian Anton Springer | V-Partei³
„Leben und wirklich leben lassen!“
Kandidiert auf der Landesliste Bayern, Listenplatz 30.
Ja!
Fritz Stavenhagen | V-Partei³
„TEILEN !“
Kandidiert auf der Landesliste Rheinland-Pfalz, Listenplatz 5.
Nein! Die Bundeswehr hat den verfassungsmäßigen Auftrag der Landesverteidigung. Für die Bewältigung von Katastrophen sowie die zunehmende Gefährung durch terroristische Attentate ist die Polizei personell wie materiell erheblich zu verstärken.
Stefanie Stavenhagen | V-Partei³
„Alle haben ein Recht auf Leben “
Kandidiert auf der Landesliste Rheinland-Pfalz, Listenplatz 3.
Eher ja
Marcel Rene Tönsmann | V-Partei³
„Was moralisch falsch ist, kann politisch nicht richtig sein“
Kandidiert auf der Landesliste Bayern, Listenplatz 7.
Nein!
Helmut Treib | V-Partei³
„Vernünftig leben zum Überleben“
Kandidiert auf der Landesliste Niedersachsen, Listenplatz 1.
Nein!
Norbert Vitz | V-Partei³
„Unsere Erde reicht für die Bedürfnisse Aller, aber nicht für die Gier Einzelner!“
Kandidiert auf der Landesliste Nordrhein-Westfalen, Listenplatz 3.
Eher nicht
Florian Voß | V-Partei³
Kandidiert auf der Landesliste Thüringen, Listenplatz 10.
Nein! Die Streitkräfte eines Landes gegen die eigene Bevölkerung einzusetzen findet in der Vergangenheit viel zu viele Beispiele als dass ich diesem Gedanken auch nur irgendeinen positiven Aspekt abgewinnen könnte. Polizeiliche Aufgaben haben von den Polizeien wahrgenommen zu werden, kein Bürger soll vor Panzern Angst haben müssen, denn das ist der erste Schritt in die Diktatur.
Laura Voß | V-Partei³
„Verbraucherschutz statt Lobbyismus“
Kandidiert auf der Landesliste Nordrhein-Westfalen, Listenplatz 17.
Eher ja
Lisa Gerta Walther | V-Partei³
„Die Zukunft ist hellgrün :-D“
Kandidiert im Wahlkreis Gera – Greiz – Altenburger Land.
Kandidiert auf der Landesliste Thüringen, Listenplatz 1.
Nein!
Benno Wegener | V-Partei³
„Wir lieben das Leben“
Kandidiert auf der Landesliste Niedersachsen, Listenplatz 8.
Unentschieden Für zivile Hilfszwecke unbedingt. Aber nicht als militärische Kraft.
Roland Wegner | V-Partei³
„Verbraucher schützen statt vergiften, Glyphosat abwählen!“
Kandidiert auf der Landesliste Bayern, Listenplatz 1.
Unentschieden
Stephan Christoph Weiß | V-Partei³
„Die Vernunft MUSS zurück in die Politik.“
Kandidiert auf der Landesliste Niedersachsen, Listenplatz 4.
Unentschieden Die Verhältnismäßigkeit muss gewahrt bleiben. Ferner bedarf ein Bundeswehreinsatz im Inneren einer intensiven Weiterbildung und nachhaltiger Betreuung der Soldaten und Staatsbürger in Uniform.
Claudia Woll | V-Partei³
„Wir lieben das Leben “
Kandidiert auf der Landesliste Saarland, Listenplatz 2.
Eher ja
Wen Wählen? gibt es auch auf YouTube | Twitter | Facebook