Antworten von GRÜNE-Kandidaten auf die Forderung/These

»Nicht zu viele Veränderungen!«

»Uns geht es gut, daher sollte es möglichst wenig Veränderungen geben und die Politik weitgehend so weitermachen wie bisher.«

Im Folgenden sehen Sie die Angaben der Kandidaten bei der Bundestagswahl 2017 zu der These Nicht zu viele Veränderungen! – Uns geht es gut, daher sollte es möglichst wenig Veränderungen geben und die Politik weitgehend so weitermachen wie bisher. Mehr Informationen, die Durchschnittswerte der Kandidaten pro Partei und viele weitere Informationen finden Sie hier.

Partei auswählen: Antwort auswählen:

Hinweise: Reihenfolge: alphabetisch nach Nachname und Vorname; es werden alle Kandidaten angezeigt, die eine Angabe gemacht und ihr Profil freigegeben haben

Kandidat Antwort Kommentar/Begründung (optional)
Urban Aykal | GRÜNE
Kandidiert im Wahlkreis Berlin-Steglitz-Zehlendorf.
Keine Angabe
Franz Bossek | GRÜNE
„Es gibt keinen Planeten B“
Kandidiert im Wahlkreis Augsburg-Land.
Kandidiert auf der Landesliste Bayern, Listenplatz 43.
Keine Angabe
Petra Budke | GRÜNE
Kandidiert im Wahlkreis Oberhavel – Havelland II.
Kandidiert auf der Landesliste Brandenburg, Listenplatz 3.
Keine Angabe
Ekin Deligöz | GRÜNE
„ZUKUNFT WIRD AUS MUT GEMACHT“
Kandidiert im Wahlkreis Neu-Ulm.
Kandidiert auf der Landesliste Bayern, Listenplatz 3.
Keine Angabe Die Frage ist, wie kann das Land auch in Zukunft gut da stehen. Das kann nur mit Veränderungen klappen – denn Zukunftsinvestitionen hat die Große Koalition sträflich vernachlässigt. So müssen wir zum Beispiel in Klimafragen umsteuern, viel mehr in Bildung investieren, Digitalisierung vorantreiben oder die Förderung von Familien endlich armutsfest ausrichten. Bei alldem gibt es immer jemand, der Bedenken anführt. Diese Veränderungen sind aber gerade mit Blick auf die Zukunft notwendig. Deshalb gilt unser grüner Slogan umso mehr: ‚Zukunft wird aus Mut gemacht‘.
Gerhard Kalinka | GRÜNE
„Erfahren, ökologisch, gerecht“
Kandidiert im Wahlkreis Dahme-Spreewald – Teltow-Fläming III – Oberspreewald-Lausitz I.
Kandidiert auf der Landesliste Brandenburg, Listenplatz 2.
Keine Angabe
Oliver Michael Krischer | GRÜNE
Kandidiert im Wahlkreis Düren.
Kandidiert auf der Landesliste Nordrhein-Westfalen, Listenplatz 2.
Keine Angabe
Kordula Schulz-Asche | GRÜNE
Kandidiert im Wahlkreis Main-Taunus.
Kandidiert auf der Landesliste Hessen, Listenplatz 3.
Keine Angabe
Britta Walthelm | GRÜNE
„Mein Klimaziel: Endlich handeln. “
Kandidiert im Wahlkreis Nürnberg-Nord.
Kandidiert auf der Landesliste Bayern, Listenplatz 22.
Keine Angabe
Wen Wählen? gibt es auch auf YouTube | Twitter | Facebook