Antworten von CDU/CSU-Kandidaten auf die Forderung/These

»Bundeswehr im Inland einsetzen!«

»Die Bundeswehr soll über die bisherigen Möglichkeiten der Katastrophenhilfe hinaus im Inland eingesetzt werden können.«

Im Folgenden sehen Sie die Angaben der Kandidaten bei der Bundestagswahl 2017 zu der These Bundeswehr im Inland einsetzen! – Die Bundeswehr soll über die bisherigen Möglichkeiten der Katastrophenhilfe hinaus im Inland eingesetzt werden können. Mehr Informationen, die Durchschnittswerte der Kandidaten pro Partei und viele weitere Informationen finden Sie hier.

Partei auswählen: Antwort auswählen:

Hinweise: Reihenfolge: alphabetisch nach Nachname und Vorname; es werden alle Kandidaten angezeigt, die eine Angabe gemacht und ihr Profil freigegeben haben

Kandidat Antwort Kommentar/Begründung (optional)
Prof. Dr. Helge Reinhold Braun | CDU
„Ich möchte mit Ihrer Erststimme Gießen und Alsfeld weiter in Berlin vertreten.“
Kandidiert im Wahlkreis Gießen.
Kandidiert auf der Landesliste Hessen, Listenplatz 1.
Eher ja Wenn die Möglichkeiten der zivilen Kräfte, wie Polizei, Feuerwehr und THW nicht ausreichen und auf deren Anforderung soll das in extremen Situationen möglich sein.
Thorsten Frei | CDU
„Ich bin für Sie da.“
Kandidiert im Wahlkreis Schwarzwald-Baar.
Eher ja
Dr. Thomas Gebhart | CDU
„Konsequent – für eine sichere Zukunft. Tatkräftig - für eine starke Südpfalz.“
Kandidiert im Wahlkreis Südpfalz.
Kandidiert auf der Landesliste Rheinland-Pfalz, Listenplatz 4.
Eher ja In besonderen Gefährdungslagen werden wir die Bundeswehr unter Führung

der Polizei unterstützend zum Einsatz bringen. Dabei wollen wir zunächst

den bestehenden Rechtsrahmen ausschöpfen. Bei der Abwehr eines besonders

schweren Terrorangriffs kann die Polizei an die Grenzen ihrer

Möglichkeiten kommen. Die Bundeswehr soll dann die Polizei unterstützen.

Solche Einsätze unter Leitung der Polizei müssen regelmäßig geübt werden.
Alois Gerig | CDU
„Mit Herz und Verstand.“
Kandidiert im Wahlkreis Odenwald – Tauber.
Eher ja
Matthias Hauer | CDU
„Engagiert für Essen.“
Kandidiert im Wahlkreis Essen III.
Kandidiert auf der Landesliste Nordrhein-Westfalen, Listenplatz 13.
Eher ja
Hubert Hüppe | CDU
„# MenschHüppe“
Kandidiert im Wahlkreis Unna I.
Kandidiert auf der Landesliste Nordrhein-Westfalen, Listenplatz 17.
Eher ja
Dr. Stefan Kaufmann | CDU
„Aus Stuttgart. Für Stuttgart.“
Kandidiert im Wahlkreis Stuttgart I.
Kandidiert auf der Landesliste Baden-Württemberg, Listenplatz 7.
Eher ja
Simon Klaiber | CDU
„Die Zukunft Deutschlands mitgestalten“
Kandidiert auf der Landesliste Baden-Württemberg, Listenplatz 41.
Eher ja
Jens Lehmann | CDU
„Bodenständig. Bürgernah. Für Leipzig in den Bundestag.“
Kandidiert im Wahlkreis Leipzig I.
Eher ja
Bernhard Loos | CSU
„Klar für Sicherheit - Klar für berufliche Bildung - Näher am Menschen“
Kandidiert im Wahlkreis München-Nord.
Kandidiert auf der Landesliste Bayern, Listenplatz 20.
Eher ja Wenn es der Sicherheit der Bürger und Bürgerinnen in unserem Land dient, sollen in speziellen Lagen und Bereichen, wo es erforderlich ist auch zum Einsatz der Bundeswwehr im inneren kommen.
Christian Natterer | CDU
„Politik neu denken. “
Kandidiert auf der Landesliste Baden-Württemberg, Listenplatz 9.
Eher ja
Birgit Otto | CDU
„Über den Tag und die Wahlperiode hinaus denken, nachhaltig handeln“
Kandidiert auf der Landesliste Hessen, Listenplatz 25.
Eher ja
Sylvia Pantel | CDU
„Mit Herz und Verstand“
Kandidiert im Wahlkreis Düsseldorf II.
Kandidiert auf der Landesliste Nordrhein-Westfalen, Listenplatz 44.
Eher ja
Stephan Pilsinger | CSU
„Mit Verstand und klarten Werten“
Kandidiert im Wahlkreis München-West/Mitte.
Kandidiert auf der Landesliste Bayern, Listenplatz 23.
Eher ja
Stephan Rauhut | CDU
„Freiheit statt Sozialismus“
Kandidiert auf der Landesliste Nordrhein-Westfalen, Listenplatz 67.
Eher ja Die Notwendigkeit kann bestehen, die Bundeswehr auch im Inland zur Sicherheit der Bürger einzusetzen.
Olesja Rudi | CDU
Kandidiert auf der Landesliste Baden-Württemberg, Listenplatz 39.
Eher ja
Felix Schreiner | CDU
„Für eine Politik, die nah bei den Menschen ist und bleibt.“
Kandidiert im Wahlkreis Waldshut.
Eher ja
Tino Sorge | CDU
„Ihre Stimme vor Ort und in Berlin - verlässlich, verbindlich, engagiert!“
Kandidiert im Wahlkreis Magdeburg.
Kandidiert auf der Landesliste Sachsen-Anhalt, Listenplatz 3.
Eher ja
Ist mir wichtig!

Michael Stübgen | CDU
Kandidiert im Wahlkreis Elbe-Elster – Oberspreewald-Lausitz II.
Kandidiert auf der Landesliste Brandenburg, Listenplatz 1.
Eher ja
Alexander Throm | CDU
„Ich mache Politik aus Leidenschaft und Überzeugung.“
Kandidiert im Wahlkreis Heilbronn.
Eher ja
Marco Wanderwitz | CDU
„Klarer Kurs!“
Kandidiert im Wahlkreis Chemnitzer Umland – Erzgebirgskreis II.
Eher ja
Ingo Wellenreuther | CDU
„Klare Werte. Klare Worte.“
Kandidiert im Wahlkreis Karlsruhe-Stadt.
Kandidiert auf der Landesliste Baden-Württemberg, Listenplatz 5.
Eher ja Bei der Abwehr eines besonders

schweren Terrorangriffs kann die Polizei an die Grenzen ihrer Möglichkeiten kommen. Die Bundeswehr soll dann die Polizei unterstützen.
Susanne Wetterich | CDU
„Mut zu Neuem“
Kandidiert auf der Landesliste Baden-Württemberg, Listenplatz 11.
Eher ja
Wen Wählen? gibt es auch auf YouTube | Twitter | Facebook