HINWEIS!

Dies ist die 2013er Version. Diese funktioniert ganz normal, aber alle Angaben beziehen sich auf 2013! Mehr zur aktuellen Version:

Archiv 2013: Alle Kandidaten der Bundestagswahl 2013

Wahlkreis: Harburg
Landesliste Niedersachsen, Listenplatz 15

Martina Lammers (GRÜNE)



Jahrgang:
1966
»ich will den Wechsel zum 22. September für mehr grüne Bewegung!«

Mehr über Martina Lammers:
Meine wichtigsten politischen Ziele:
    — Keine Angaben —
Warum Sie mich wählen sollten:

    — Keine Angaben —
Welche Werte und Ziele sind mir wie wichtig
[Auswahl aus 18 vorgegebenen Werten/Zielen, die Reihenfolge entspricht der persönlichen Gewichtung]

  1. Menschenwürde und Menschenrechte
  2. Gleichberechtigung aller Menschen
  3. Bürgerrechte und persönliche Freiheit
  4. Europäische Integration
  5. Bildung
  6. Solidarität und soziale Absicherung
  7. Umwelt- und Tierschutz
  8. Verbraucherschutz
  9. Wirtschaftswachstum
  10. Förderung lokaler und regionaler Interessen
  11. Förderung von Kunst und Kultur
  12. Reduzierung der Staatsschulden
  13. Forschung und Förderung moderner Technologie
  14. Christliche Werte
  15. Offenheit und Toleranz
  16. Wirtschaftliche Freiheit
  17. Innere Sicherheit und Schutz vor Bedrohungen
  18. Heimatliebe, Patriotismus und Brauchtum

Zusätzlicher Kommentar: Für mich ist die Würde des Menschen unantastbar, wie wir es im Grundgesetz verankert haben und damit verbunden das Gleichheitsprinzip. Dazu gehören auch die Wahrung der Bürgerrechte und das recht auf persönliche Freiheit. Wir brauchen weniger Grenzen in unseren Köpfen und an den Ländergrenzen. Die europäische Integration hat uns viel gebracht, wenn wir an Schengen denken und die Zeit, wie es doch früher war, so gibt uns das in Europa viel Lebensqualität. Der europäische Gedanke sollte wieder stärker verbinden. Bildung ist eines unserer höchsten Güter. Sie muss allen Menschen gleichermaßen zugänglich sein. Leider ist Deutschland immernoch Beispiel dafür, dass das nicht für alle Kinder gilt. Das wollen wir ändern und fördern den Ausbau von integrativen Gesamtschulen und müssen mehr Geld in Bildung überhaupt investieren, zum Beispiel in wirkliche Ganztagsschueln mit einem vollpädagogischen Angebot. Wir brauchen endlich einen Mindestlohn und eine Grundsicherung, die es allen Menschen bei uns möglich machen, in Würde zu leben. Dumpinglöhne durch Werksverträge und Leiharbeit müssen wir stoppen. Auch wollen wir eine gerechteres Steuersystem, dass den Reichen mehr abverlangt. Unsere Umweltr ist ein hohes Gut und wir können sie nur erhalten, wenn alle Bürger*innen bereit sind, hier ihren Beitrag mit zu leisten.Hierzu haben wir in unserem Parteiprogramm die guten Konzepte. Tiere sind mit Achtung zu behandeln und ihre Würde ist genauso anzuerkennen. Wir Grüne legen viel Wert auf Tierschutz. Die vielen Beispiele von Qualhaltung in der Massentierhaltunng zeigen deutlich, dass wir dringend auf die bäuerliche Landwirtschaft mit argerechter Tierhaltung setzen müssen und die Massentierhaltung ein Auslaufmodell sein solllte. dies ist auch im Sinne der Verbraucher. Auch die Kennzeichnung der Inhaltsstoffe in Lebensmitteln ist hochgradig sinnvoll und ebenso Zertifizierungen, die den Verbraucher+innen zeigen, welche Qualität die gekauften Produkte haben. Rezension und Krise schafft Verunsicherung. ein Wirtschaftswachstum, welches nachhaltig aufgebaut ist, bringt Kaufkraft und stabilisiert die Märkte und führt auch zur Zufriedenheit der Bürger*innen. Wir brauchen mehr staatliche Kontrolle im Bankenwesen und eine unabhängige europäische Kontrollinstanz hier.Es darf es auch nicht sein, dass durch falsche staatliche Subentionen Märkte künstlich gepuscht werden, die nicht nachhaltig sind.

Kontaktdaten

Martina Lammers
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE)




Beantwortung der Thesen

Martina Lammers hat die Forderungen und Thesen von Wen Wählen? leider nicht beantwortet.

Folgen Sie uns auf: Twitter | Facebook