HINWEIS!

Dies ist die 2013er Version. Diese funktioniert ganz normal, aber alle Angaben beziehen sich auf 2013! Mehr zur aktuellen Version:

Archiv 2013: Alle Kandidaten der Bundestagswahl 2013

Wahlkreis: Hamburg-Wandsbek
Landesliste Hamburg, Listenplatz 7

Katja Husen (GRÜNE)



Jahrgang:
1976
Derzeitiger Beruf:
Kaufmännische Leitung
Ausbildung:
Diplom-Biologin
Mehr über Katja Husen:
Meine wichtigsten politischen Ziele:
    — Keine Angaben —
Warum Sie mich wählen sollten:

    — Keine Angaben —
Welche Werte und Ziele sind mir wie wichtig
[Auswahl aus 18 vorgegebenen Werten/Zielen, die Reihenfolge entspricht der persönlichen Gewichtung]

  1. Menschenwürde und Menschenrechte
  2. Gleichberechtigung aller Menschen
  3. Bürgerrechte und persönliche Freiheit
  4. Solidarität und soziale Absicherung
  5. Bildung
  6. Forschung und Förderung moderner Technologie
  7. Europäische Integration
  8. Umwelt- und Tierschutz
  9. Verbraucherschutz
  10. Förderung von Kunst und Kultur
  11. Wirtschaftliche Freiheit
  12. Förderung lokaler und regionaler Interessen
  13. Reduzierung der Staatsschulden

Kontaktdaten

Katja Husen
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE)
BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Hamburg, Burchardtstr. 21
20095 Hamburg
katja.husen@hamburg.gruene.de


Weitere Kandidaten im Wahlkreis

Beantwortung der Thesen

Katja Husen hat die Forderungen und Thesen von Wen Wählen? beantwortet. In dieser Übersicht sehen Sie alle Forderungen und Thesen und wie Katja Husen diese beantwortet hat. Eine Antwort mit Stern bedeutet, dass Katja Husen diese Frage/These besonders wichtig findet.


Nr. Forderungen/Thesen Antwort Kommentar / Begründung (optional)
1 Mindestlohn einführen!

Es soll ein für alle Branchen geltender verbindlicher Mindestlohn eingeführt werden.

Ja! Ich bin für einen gesetzlichen Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euro.
2 Steuern senken!

Die Steuern sollen gesenkt werden.

Nein! Ich vertrete das Steuerkonzept meiner Partei mit Überzeugung: Höhere Belastungen für diejenigen, deren Einkommen zu den oberen 5-10% gehören. Entlastungen durch höhere Grundfreibeträge für alle anderen.
3 Wir brauchen Atomkraft!

Der schnelle Ausstieg aus der Atomkraft soll rückgängig gemacht werden, vorhandene Atomkraftwerke sollen länger in Betrieb bleiben dürfen.

Nein! Wir brauchen Erneuerbare Energien statt Risikomeiler, Atommüll und Märchen vom sauberen Strom.
4 Das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein!

Die Freiheitsrechte im Internet müssen eingeschränkt werden, um die Bevölkerung vor Kriminalität zu schützen.

Eher nicht Das Internet ist und war nie ein rechtsfreier Raum. Natürlich müssen Rechte im Netz genauso geschützt werden wie in der analogen Welt - mit den gleichen Einschränkungen, wenn es um die Abwägung zB von Grundrechten geht. Im Sinne einer Pseudosicherheit Grundrechte im Internet abzubauen, ist für mich inakzeptabel. Ich will ein freies Netz, in dem meine Bürgerinnenrechte volle Gültigkeit haben!
5 Keine weiteren Anstrengungen im Klimaschutz!

Deutschland tut genug für den Klimaschutz. Es ist nicht nötig, die Anstrengungen hierfür zu verstärken.

Nein! Natürlich brauchen wir weitere Anstrengungen im Klimaschutz. Das ist nicht nur eine Frage der Generationengerechtigkeit, sondern auch der internationalen Solidarität.
6 Lebensmittel besser kennzeichnen!

Die gesetzlichen Auflagen zur Kennzeichnung der Inhaltsstoffe von Lebebensmitteln sollen verschärft werden.

Ja! Ich will vor allem eine Kennzeichnung aller Lebensmittel, die Produkte tierischen Ursprungs enthalten oder mit diesen hergestellt wurden.
7 Spitzensteuersatz erhöhen!

Für sehr hohe Gehälter sollte ein höherer Spitzensteuersatz gelten.

Ja!
8 Volksabstimmungen auf Bundesebene!

Für mehr direkte Demokratie sollen Volksentscheide auf Bundesebene eingeführt werden.

Ja!
9 Bundeswehr im Inland einsetzen!

Die Bundeswehr soll über die bisherigen Möglichkeiten der Katastrophenhilfe hinaus im Inland eingesetzt werden.

Nein!
10 Keine Staatshilfen für angeschlagene Unternehmen und Banken!

Der Staat soll sich aus der Wirtschaft heraushalten und keine Staatshilfen für angeschlagene Banken und Unternehmen gewähren.

Eher ja Banken dürfen nicht einfach mit Staatsmitteln erhalten werden. Allerdings ist es staatliche Aufgabe, auch die Interessen der (Klein)AnlegerInnen zu schützen.
11 Vermögen wieder besteuern!

Private Vermögen sollen wieder besteuert werden.

Ja! Ich befürworte die Idee einer zeitlich befristeten Vermögensabgabe, um die Kosten zu ersetzen, die dem Staat während der Bankenkrise durch Bankengarantien und Konjunkturpakete entstanden sind.
12 Rechte von Leiharbeitern stärken!

Die Rechte von Leiharbeitern sollen deutlich gestärkt werden. Es soll der Grundsatz „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ gelten.

Ja!
13 Fernsehen stärker kontrollieren!

Die zuständigen Aufsichtsgremien sollen dazu angehalten werden, stärker als bisher zu überprüfen, ob Fernsehsendungen moralisch fragwürdige Weltbilder vermitteln und propagieren.

Nein!
14 Weniger Anonymität im Internet!

Die Möglichkeiten zur anonymen Verbreitung von Inhalten im Internet sollen eingeschränkt werden, um bei Straftaten die Täter besser identifizieren zu können.

Nein! Man nennt das auch "informationelle Selbstbestimmung" und die ist innerhalb und außerhalb des Netzes ein wichtiges Gut - erst recht in einer Zeit, in der Daten leicht gesammelt und in einer Art und Weise vernetzt werden können, die uns zu gläsernen Menschen macht.
15 Regenerative Energien stärker fördern!

Regenerative Energien wie Solar- und Windkraft oder Biogasanlagen sollen stärker als bisher gefördert werden.

Eher ja
16 Steuer-CDs kaufen!

Die Steuerbehörden sollen weiterhin Daten über Steuersünder und im Ausland versteckte Vermögen erwerben.

Ja! Solange Hilfe bei Steuerhinterziehung für viele Länder ein legales Geschäftsmodell ist, ist der Kauf von Steuer-CDs das einzige Mittel, Druck auf diejenigen auszuüben, die illegal Geld außer Landes schaffen und damit das Gemeinwesen bestehlen.
17 Illegale Internet-Seiten blockieren!

Behörden sollen die Blockade ausländischer Internet-Inhalte in Deutschland anordnen dürfen, wenn die entsprechenden Inhalte hierzulande rechtlich zu beanstanden sind.

Eher nicht Seiten mit in Deutschland illegalem Inhalt sollten durch Behörden blockiert werden dürfen. Am meisten setze ich aber auf eine gesetzliche Verpflichtung, illegale Inhalte nach Kenntnisnahme vom Netz nehmen zu müssen.
18 Kein Jugendstrafrecht für Heranwachsende!

In Zukunft sollen 18- bis 21-jährige Straftäter generell nach Erwachsenenstrafrecht behandelt werden.

Nein! Das ist die Art von Law & Order-Parolen, die ich gar nicht leiden kann. Natürlich sollte je nach Entwicklungsstand des Täters / der Täterin auch Jugendstrafrecht angewandt werden können. Wichtiger ist eine bessere Ausstattung der Gerichte, damit es schneller zu Urteilen kommt.
19 Sozialversicherungspflicht für alle!

Auch Selbständige und Beamte sollen in die staatlichen Kranken- und Rentenversicherungen einzahlen.

Ja! Die Bürgerversicherung in der Krankenversicherung ist überfällig und wird mittlerweile zu Recht von vielen gefordert. In der Rentenversicherung wäre sie auch sinnvoll, aber der Umbau wird länger dauern.
20 Urheberrechtsverletzungen stärker verfolgen!

Die rechtlichen Grundlagen sollen ausgeweitet werden, um zum Beispiel stärker gegen Tauschbörsen und Downloadplattformen im Internet sowie gegen deren Nutzer vorgehen zu können.

Nein!
21 Sozialstaat ist wichtiger als Schuldenabbau!

Für eine Erhöhung oder Ausweitung der Sozialleistungen soll kurzfristig auch eine höhere Staatsverschuldung in Kauf genommen werden.

Eher nicht Ich finde das einen künstlichen Widerspruch. Die Staatseinnahmen können auch anders erhöht werden als mit Sozialstaatsabbau, nämlich durch Subventionsabbau und moderate Steuererhöhungen.
22 Wachstum ist wichtiger als Schuldenabbau!

Zur Finanzierung von wachstumsfördernden Ausgaben und zur Wirtschaftsförderung soll kurzfristig auch eine höhere Staatsverschuldung in Kauf genommen werden.

Eher nicht Unter Merkel gab es trotz Wachstum höhere Neuverschuldungen - warum sollte ich da dafür sein? Nachhaltig zu denken heißt: Wachstum nicht um jeden Preis. Und eine Schuldenpolitik, die die nachfolgenden Genrationen nicht handlungsunfähig und öffentliche Infrastruktur zu einem Luxusgut macht.
23 Bedingungsloses Grundeinkommen einführen!

Jeder Bürger soll Anspruch auf die monatliche Zahlung eines bedingungslosen Grundeinkommens haben, um daraus seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Im Gegenzug entfallen die heutigen Sozialleistungen.

Eher nicht Ich persönlich glaube nicht, dass das Grundeinkommen eine Höhe haben würde, die tatsächlich über den aktuellen Summen liegen würde. Gleichzeitig würde der Druck auf Frauen wachsen, unbezahlte Care-Arbeit zu übernehmen, denn die soziale Absicherung ist ja angeblich sichergestellt. Ohne eine tatsächlich geschlechtergerechte Gesellschaft verschärft ein BGE meines Erachtens die Schere zwischen denen, die nur BGE beziehen und denen, die Zusatzeinkommen und damit Ressourcen und Macht haben.
24 Ausgaben für das Militär verringern!

Die Ausgaben für die Bundeswehr sollen verringert werden, auch wenn dadurch die Anschaffung von neuem militärischen Gerät eingeschränkt wird.

Ja!
25 Weiche Drogen legalisieren!

„Weiche Drogen“ wie Haschisch und Marihuana sollen legalisiert werden.

Ja! Der "War on Drugs" ist grandios gescheitert. Analog zu Medikamenten sollen auch Drogen nach ihrem Gefährdungspotenzial und unter Wahrung des Jugendschutzes legalisiert und über spezielle Verkaufsstellen verkauft werden.
26 Die Türkei gehört nicht in die EU!

Deutschland soll sich dafür stark machen, dass die EU die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei abbricht.

Nein!
27 Hartz-IV Leistungen erhöhen!

Die Hartz-IV Leistungen sollen deutlich erhöht werden.

Eher ja Der Hartz IV-Satz gehört auf 420 Euro erhöht. Und fast noch wichtiger ist die jährliche Überprüfung ud ggf. Anpassung.
28 Mehr Videoüberwachung!

Zum Schutz vor Straftaten soll die Videoüberwachung auf öffentlichen Plätzen und in öffentlichen Verkehrsmitteln ausgeweitet werden.

Eher nicht
29 Gesamtdeutscher Soli!

Die Gelder aus dem Solidaritätszuschlag sollen zukünftig zur Förderung strukturschwacher Regionen im gesamten Bundesgebiet eingesetzt werden.

Eher ja Allerdings ist das ein Fernziel, für das die Planung der Mittel der nächsten Jahre sukzessive angepasst werden muss.
30 Die Bahn privatisieren!

Der Bund soll weite Teile der Bahn an Privatinvestoren verkaufen.

Nein! Im Gegenteil. Um die Privatisierung der Infrastruktur zu verhindern, sollte diese direkt ins Eigentum des Bundes überführt werden.
31 Kriminelle härter bestrafen!

Zur Kriminalitätsbekämpfung sollen härtere Gesetze und strengere Strafen eingeführt werden.

Eher nicht Und dann? In unserem Rechtsstaat steht der Gedanke von Wiedergutmachung Resozialisierung aus guten Gründen vor dem (verständlichen) Wunsch nach Rache. Mehr Sicherheit wird nicht durch Abschreckung erreicht, sondern durch eine ausreichende und moderne Ausstattung der Strafverfolgungsbehörden und Prävention.
32 Mehr vegetarisches Essen!

Kantinen sollen an einem Tag in der Woche ausschließlich vegetarische Mahlzeiten anbieten.

Eher ja Ein größeres Angebot an vegetarischen und veganen Gerichten wäre überall wünschenswert, weil der hohe Fleischkonsum von industriell erzeugtem Billigfleisch eine Spirale an Tierleid, Umweltzerstörung und profitorientierter Ausbeutung von Menschen am Laufen hält, die angeblich niemand will. Gute Angebote können es vielen Menschen erleichtern, ihrem Wunsch nach einem Ausstieg aus diesem Kreislauf Essen für Essen näher zu kommen.
33 Stoppt die Gentechnik!

In Deutschland sollen keine gentechnisch veränderten Pflanzen angebaut werden.

Ja! Ich halte nichts von den Versprechungen, die rund um grüne Gentechnik kursieren, sehe allerdings ökologische Risiken. Dazu gehören die Förderung von Resistenzen bei Schädlingen, die Förderung von Monokulturen, die wirtschaftliche Abhängigkeit von LandwirtInnen von Saatgutfirmen.
34 Mehr Transparenz im Bundestag!

Für mehr Transparenz sollen die Ausschüsse des Bundestages üblicherweise öffentlich tagen.

Ja!
35 Deutschland in den Sicherheitsrat!

Deutschland soll einen ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat anstreben.

Eher nicht Wichtiger wäre mir ein Sitz der EU und eine abgestimmte EU-Sicherheitspolitik.
36 Asylpolitik lockern!

Deutschland soll sich auf EU-Ebene dafür einsetzen, die Kriterien zur Aufnahme von Asylbewerbern zu lockern, damit mehr Flüchtlinge aufgenommen werden können.

Ja! Deutschland muss sich auf jeden Fall dafür einsetzen, dass Flüchtlinge leichter auch in diejenigen europäischen Länder einreisen können, die nicht am Mittelmeer liegen. Griechenland, Italien, Spanien schultern eine humanitäre Verantwortung, die gerechter verteilt werden muss.
37 Nationale Parlamente gegenüber der EU stärken!

Die nationalen Parlamente sollen wieder mehr Gesetzgebungskompetenzen von der EU erhalten.

Eher nicht Es gibt sicherlich Kompetenzen, die zurzeit auf der falschen Ebene angesiedelt sind und besser zurück an die nationalen oder sogar regionalen oder kommunalen Parlamente gehen sollten. Im Großen und Ganzen profitiert Deutschland aber von einheitlicher Gesetzgebung in der EU.
38 Sicherheit geht vor!

Die Möglichkeit, Terroranschläge zu verhindern, rechtfertigt die anlasslose Überwachung von Kommunikation.

Nein! Absolute Sicherheit gibt es nicht - zu versuchen, sie zu erreichen, ist schon nur mit massiven Grundrechtsverletzungen möglich. Aus Angst vor den Feinden der Freiheit und Humanität ausgerechnet Freiheit und Humanität dranzugeben, finde ich komplett inakzeptabel.
39 Auslandseinsätze der Bundeswehr stoppen!

Die Bundeswehr sollte üblicherweise nicht im Ausland eingesetzt werden.

Eher nicht Zivile und politische Konfliktprävention und -lösung muss immer Vorrang haben vor militärischen Maßnahmen. Allerdings kann ich mir im Rahmen von UN-Mandaten Einsätze vorstellen, denen ich zustimmen würde, um Gewaltspiralen zu durchbrechen und Konfliktparteien längerfristig voneinander fernzuhalten.
40 Billigarbeit durch Werkverträge verbieten!

Der Gesetzgeber soll dem Trend zu Lohndumping durch Werkverträge einen Riegel vorschieben.

Ja!
41 Deutschland soll Edward Snowden aufnehmen!

Der Whistleblower Edward Snowden, der Details über die US-Überwachungsprogramme enthüllt hat, soll in der Bundesrepublik aufgenommen werden.

Ja! Duetschland sollte verfolgten Whistleblowern prinziopiell anbieten, hier Schutz durch Aufnahme zu bekommen.
42 Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung!

Zur Bekämpfung von Kriminalität sollen Telefon- und Internet-Verbindungsdaten (wer hat wann mit wem von wo kommuniziert) wieder gespeichert werden („Vorratsdatenspeicherung“).

Nein! Auf keinen Fall. Das Bundesverfassungsgericht hat diesen unverhältnismäßigen Grundrechtseingriff völlig zu Recht gestoppt.
43 Mehr Rechte für homosexuelle Paare!

Homosexuelle Paare sollen heterosexuellen Paaren in jeder Hinsicht rechtlich gleichgestellt werden.

Ja! Wobei das ja wohl nur Ehepaare meint. Durch die einseitige Bevorzugung der Ehe haben unverheiratete Paare ja bloß Pflichten und kaum Rechte. Die Ehe sollte Lesben und Schwulen genauso wie Intersexuellen offen stehen. Für unverheiratete Paare brauchen wir eine fairere Verteilung von Rechten und Pflichten zB im Steuerrecht.
44 Transparenter Staat!

Der Staat soll durch ein Transparenzgesetz gezwungen werden Verwaltungshandeln grundsätzlich öffentlich zugänglich zu machen.

Ja!
45 Abschaffung des Betreuungsgelds!

Das Betreuungsgeld für Familien, die ihre Kleinkinder selbst betreuen, soll abgeschafft werden.

Ja! DAs Betreuungsgeld ist ein Schritt zurück in die Fünziger Jahre. Es drängt Frauen in die Rolle der erwerbslosen Hausfrau und Mutter, ohne dass dieser Geldverschwendung eine echte Absicherung gegenübersteht. Außerdem hält es Kinder vom Beuch frühkindlicher Bildungseinrichtungen ab und verhindert damit deren integratives Potenzial. Was wir stattdessen benötigen: Eine qualitativ hochwertige und flexible Betreuungsinfrastruktur und eine Absicherung typisch weiblicher, unsteter Erwerbsbiografien.
46 Straffreiheit bei Steuerhinterziehung abschaffen!

Die Straffreiheit bei Selbstanzeige von Steuerhinterziehung soll abgeschafft werden.

Eher nicht
47 Vermieter sollen Makler bezahlen!

Maklerprovisionen sollen nur noch von denjenigen bezahlt werden, die den Makler beauftragen.

Ja! Wer bestellt, bezahlt. Und fühlt sich dann hoffentlich auch für das Preis-Leistungsverhältnis und die Qualität der Dienstleistung verantwortlich.
48 Frauenquote für die Wirtschaft!

Es soll eine verpflichtende Frauenquote für Führungskräfte in großen Unternehmen eingeführt werden.

Ja! Ohne Quote geht es nicht, die Selbstverpflichtung ist grandios gescheitert. Die Quote ist nicht das Ziel, sondern ein Instrument - als Instrument ist sie allerdings beeindruckend effektiv.
49 Generelles Tempolimit auf Autobahnen!

Auf Autobahnen soll ein generelles Tempolimit eingeführt werden.

Ja! Generelle Tempolimits würden die Anzahl schwerer Unfälle mit Toten und Verletzten reduzieren. Und zusätzlich gäbe es durch einen gleichmäßigeren Verkehrsfluss weniger Lärm, CO2-Emissionen und Staus.
50 Weniger Ausnahmen von der Ökostromumlage!

Es sollen weniger Unternehmen von der Ökostromumlage befreit werden.

Ja! Derzeit profitieren einige wenige Unternehmen zu Lasten der Privathaushalte und kleiner und mittelständischer Unternehmen.
51 Homöopathie als Kassenleistung!

Die gesetzlichen Krankenkassen sollen die Kosten homöopathischer Heilmittel grundsätzlich übernehmen.

Nein! Grundsätzlich sollten Kassen nur Leistungen übernehmen, deren Wirksamkeit, Nutzen und Wirtschaftlichkeit hinreichend belegt ist. Für die Bewertung sollte es allerdings egal sein, ob eine Therapieform der Schul- oder Alternativmedizin zuzurechnen wäre. Über den therapeutischen Einsatz von Placebos brauchen wir dringend eine ethische Grundsatzdiskussion, die dem Erkenntnisstand dieses relativ neuen Forschungszweiges gerecht wird.
52 Subventionierung von Elektroautos!

Der Staat soll den Kauf von Autos mit Elektromotor stärker subventionieren und so die Nachfrage nach Alternativen zum Verbrennungsmotor ankurbeln.

Eher ja Allerdings nur über die Förderung besonders CO2-emissionsarmer Autos.
53 Neuordnung des Verfassungsschutzes!

Die Aufgaben des Verfassungsschutzes sollen, so weit verfassungsrechtlich zulässig, an die Polizei abgegeben werden.

Ja!
54 Projekte gegen Linksextremismus fördern!

Es sollen auch Projekte gegen Linksextremismus gefördert werden.

Nein! Das Kriterium muss sein, Projekte gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, vor allem gegen Rassismus, Antiziganismus oder Lesben und Schwule zu fördern. Diese Einstellungen sind typischerweise bei Rechtsextremen zu finden, weshalb es auch Sinn macht, Projekte gegen Rechtsextremismus zu fördern.
55 Kirchensteuer abschaffen!

Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.

Unentschieden Ich bin nicht Mitglied einer Kirche. Prinzipiell gibt es andere Kirchenprivilege, die mir eher ein Dorn im Auge sind, zB die Vorgaben an den privaten Lebensstil von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern staatlich geförderter, sogenannter "kirchlicher" Träger.
56 D-Mark wieder einführen!

Deutschland soll aus der Euro-Zone austreten und die D-Mark wieder einführen.

Nein! Auf die Idee können nur Menschen kommen, der Denken es gerade mal bis zur Landesgrenze schafft.
57 Hilfe für bankrotte Staaten!

Deutschland soll auch weiterhin überschuldete EU-Partner unterstützen.

Eher ja Gerade für Deutschland ist es sinnvoll, die Staaten der Eurozone zu stützen. Anders als von der aktuellen Bunderegierung läge ein Schwerpunkt bei grüner Beteiligung allerdings in der Unterstützung der öffentlichen Infrastruktur, nicht der Banken und oberen fünf Prozent.
58 Mehr Bundeskompetenz bei der Bildung!

Der Bund soll wieder mehr Kompetenzen in der Bildungspolitik erhalten.

Eher ja Das Kooperationsverbot soll fallen.
59 Keine Rente mit 67!

Das Renteneintrittsalter soll wieder auf 65 Jahre gesenkt werden.

Eher nicht Viel wichtiger ist, dass es Menschen, deren Gesundheit eine Erwerbstätigkeit bis 67 nicht zulässt, abschlagsfrei früher in Rente gehen können, wenn sie entsprechende Beitragszeiten vorweisen können. Wir benötigen ein flexibleres System, das nicht mehr vom männlichen Eckrentner ausgeht.
60 NPD verbieten!

Das NPD-Verbotsverfahren soll weiter forciert werden.

Unentschieden Solange ich mir nicht sicher bin, dass die unterschiedlichen Stellen des Verfassungsschutzes nicht in völlig inakzeptabler Weise über V-Leute mit der NPD verwoben sind, halte ich das Risiko eines Scheiterns für zu groß, um zum jetzigen Zeitpunkt ein Verbotverfahren gegen die NPD zu forcieren.
61 Doppelte Staatsbürgerschaft einführen!

Die doppelte Staatsbürgerschaft soll eingeführt werden: Junge Migranten oder Personen mit Migrationshintergrund sollen sich nicht zwischen zwei Heimatländern entscheiden müssen.

Ja! Mehrstaatigkeit ist eine logische Folge der Globalisierung.
62 Nebentätigkeiten von Abgeordneten offenlegen!

Alle Einkommen aus Nebentätigkeiten von Bundestagsabgeordneten sollen offengelegt werden.

Ja! Ich bin absolut für eine volle Offenlegungspflicht der Nebentätigkeiten von Abgeordneten. Wer das nicht will, muss ja nicht für dieses Amt kandidieren. Schade, dass die Abgeordneten von CDU/CSU und FDP offensichtlich zu viele Nebentätigkeiten haben, von denen die Wählerinnen und Wähler besser nichts wissen sollen.
63 Impfpflicht in öffentlichen Einrichtungen!

Für den Besuch öffentlicher Einrichtungen wie Kindergärten oder Schulen sollte eine Impfpflicht gelten.

Unentschieden Impfen ist für viele Krankheiten der beste Weg diese einzudämmen bis hin zu ihrer faktischen Ausrottung. Den Preis für die Impfmüdigkeit in Deutschland bis hin zu einer Anti-Impfhysterie zahlen diejenigen, die sich mit Masern und anderen durch konsequentes Impfen vermeidbaren Krankheiten infizieren und teils lebenslang unter den Folgen leiden.
64 Kerneuropa vorantreiben!

Eine kleinere Gruppe von EU-Mitgliedsländern soll die Integration zu einem Kerneuropa vorantreiben.

Eher nicht
65 Ehegattensplitting abschaffen!

Das Ehegattensplitting soll zugunsten einer Förderung von Kindern abgeschafft werden.

Ja! Statt einer steuerlichen Bevorzugung von Ehepaaren mit großen Einkommensunterschieden sollte es eine bessere steuerliche Förderung von Familien mit Kindern geben. Das wäre ein wichtiger Schritt in Richtung Geschlechtergerechtigkeit.
Folgen Sie uns auf: Twitter | Facebook